Presseinformation 6.4.2019

Ab 22.Mai Linienflüge Innsbruck - Graz

Sehr geehrte Damen und Herren,

eröffnet am 22. Mai eine neue Linienverbindung zwischen Innsbruck und Graz. Geflogen wird 10x pro Woche mit einer fabriksneuen „Dornier 328", auch genannt „Mercedes der Lüfte", mit 31 Sitzplätzen.

Die Dornier 328 ist ein Hochleistungsturboprop der neuesten Generation, der die Flugzeit zwischen Graz und Innsbruck auf 45 Minuten schrumpfen läßt. Die Strecke Innsbruck-Graz-Innsbruck wird 2x pro Werktag (Mo-Fr) beflogen, u.zw. jeweils in der Früh und am Abend, um den Geschäftsreisenden ideale Tagesrandverbindungen zu ermöglichen.

Abflug Innsbruck 06.50 und 18.50 h, Abflug Graz um 08.00 und 20.00 h.

ist ein neuer Name in der österreichischen Luftfahrt, aber kein neues Unternehmen. Im Firmenverbund der ist auch die Tyrol Air Ambulance, die führende Flugambulanz in der EU, mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung in weltweiten Ambulanzflügen.

stellt der Tyrol Air Ambulance eine weitere Dornier 328 für Ambulanzflüge zur Verfügung. Dieses Flugzeug gilt als das größte und modernste Ambulanzflugzeug Europas. Neu ist die Beteiligung der am Linienflugverkehr in Österreich. Die Linie Innsbruck-Graz-Innsbruck wurde gewählt, weil die Verkehrsverbindungen für den modernen Geschäftsreiseverkehr zwischen diesen beiden bedeutenden Regionen mit anderen Verkehrsmitteln nicht zufriedenstellend sind. Reisezeiten unter 6 Stunden in eine Richtung sind mit bodengebundenen Verkehrsmitteln kaum zu erzielen, und Flugverbindungen zwischen Innsbruck und Graz über Wien, Frankfurt oder Zürich entsprechen weder dem modernen Reisekomfortbedürfnis noch einerzufriedenstellenden Kosten-Nutzen-Relation.

Der Flughafen Graz bedient eine äußerst aufstrebende Industrie- und Fremdenverkehrs (Thermen)region der Steiermark, des Südburgenlandes und Ostsloweniens (Marburg), während der Flughafen Innsbruck weit über Tirol hinaus Bedeutung genießt und auch vom Reisepublikum aus Südtirol, Vorarlberg, aus dem Engadin und dem Garmischer Raum frequentiert wird.

Um die Flugtarife niedrig zu halten, verzichtet auf teures Catering. Bei 45 Minuten Flugzeit werden nur Getränke und Süssigkeiten serviert. Die Hin- und Rückflug-Tarife betragen öS 3.960,- (3.600,- + Mehrwertsteuer), bei einer Mindestaufenthaltsdauer von 3 Nächten sogar nur öS 2.750,- (2.500,- +Mehrwertsteuer). Außerdem gibt es günstige Ehegattentarife, Kinder-, Jugend-, Studenten- und Seniorentarife. 

Die Flug-Reservierung ist unter der österreichweit kostenfreien Telefonnummer 0800 210 211 ab 8. Mai möglich. Tickets können ab 8. Mai telefonisch (mit Kreditkarte) oder über Reisebüros bestellt werden. Während der Ferienmonate tritt ein reduzierter Flugplan in Kraft.
bietet aber nicht nur Linienflüge zwischen Innsbruck und Graz. ist im Bereich der Dornier 328 - Sonderflüge europaweit tätig. 

Zahlreiche Industriekonzerne, Automobilfirmen und Incentive-Reisebüros greifen zunehmend auf das Sonderflug-Angebot der zurück. Für diese Tätigkeit stehen zwei Dornier 328 zur Verfügung. Geschäftsführer und Gesellschafter der ist Mag. Jakob Ringler, auf den zahlreiche Luftfahrtinnovationen zurückgehen. So sei erwähnt die Gründung der Tyrolean Airways und die Einführung des Regionalflugverkehrs mit Dash-7 vor 20 Jahren, Gründung und langjährige Leitung von Tyrolean Jet Service, Gründung und Aufbau der Tyrol Air Ambulance zur größten Flugambulanz in der EU und die Einführung des Christophorus Notarzthubschraubersystems in Österreich. Mag. Ringler steht dem Unternehmen Tyrol Air Ambulance und seit der jeweiligen Gründung als Geschäftsführer vor.

Welcome Air Luftfahrt-GmbH & Co KG
A-6026 Innsbrucker-Flughafen, Postfach 81
Phone +43(512)295 296, Fax 288 888


Presseinformation vom 18.5.2019